*
TOP HEADER TEAMWEBSEITE
blockHeaderEditIcon

FC Goldstern  Teamwebseite

Top Menue Team Marino
blockHeaderEditIcon

Hier finden Sie das aktuelle Spieltelegramm unserer Mannschaften.

Das Line-Up, Torschützen, Assistenen,... sowie den entsprechenden Spielbericht zum aktuellen Spiel.

Line-Up

Spielverlauf

06'
=
1:0
T:
Gegner
12'
=
2:0
T:
Gegner
25'
=
3:0
T:
Gegner
47'
=
3:1
T:
Raphael A: Michael
52'
=
3:2
T:
Raphael A:
54'
=
3:3
T:
Matteo A: Samuel
60'
=
3:4
T:
Gegner
70'
=
3:5
T:
Gegner
80'
=
4:5
T:
Luca A: Matteo


Spielanalyse

FCG verschläft neuerlich die erste Hälfte indecision

Wieder nichts: Wir warten diese Saison weiterhin auf eine Konstante Leistung in beiden Halbzeiten!

In einem so genannten Sechs-Punkte-Spiel zweier Tabellennachbarn, die sich um den Anschluss an die Tabellenspitze streiten, hatt Gümligen den FCG mit 5:4 (3:0) geschlagen.

Vermisste Konzentration

Zur ersten Halbzeit haderte ich mit der Einstellung unserer Mannschaft. Bis auf wenige Spielminuten waren unsere Spieler nicht in der Lage gewesen, Gümligen in Bedrängnis zu bringen. Ich vermisste bei einigen meiner Spieler die 100-prozentige Konzentration, "die einfach bei jeder Mannschaft nötig ist, um zum Erfolg zu kommen". Erst das Auftreten nach der Pause gefiel mir. "Wenn wir so von Anfang an gespielt hätten, wären wir nicht in die Situation gekommen, einem 3:0 hinterherlaufen zu müssen."

Durch individuelle Fehler in der Zuteilung hatten die FCGler die Gegentore kassiert. Der auf der zentralen Position agierende Gümliger Stürmer hatte Freiheiten die ich so noch nie zu sehen bekam, konnte er doch aus 3 Flankenbällen in den ersten 6 Spielminuten eine Hochkarätige knapp nebens Tor setzen, sowie den Führungstreffer per Kopf erzielen. Beim ersten Eckball erneut dieselbe Spielsituation, leider nichts gelernt, zudem segelte Torwart Nicolas noch am Ball vorbei, was dem Gümliger erneut per Kopf ausnutzt 2:0 nach nur 12 Spielminuten……

Hinzu kamen in den ersten 45 Minuten Fehlpässe beim Spielaufbau, schlechtes Umschaltverhalten, aber am meisten vermisste ich die verlangte Leidenschaft der zweiten Spielhälfte beim Cupauftritt, das Fehlen diese Bereitschaft in der ersten Halbzeit aufzubringen (mit Ausnahme unserer 3 Verteidiger) bescherte uns die heutige Niederlage.

Weckruf mit Wirkung

Nach dem 3:0 der Gümliger musste ich als Teamchef der Blauen/Weissen meinen Unmut über den laschen Auftritt vor der Pause loswerden. „Die erste Halbzeit haben wir verschlafen. Da muss man gegen einen direkten Kontrahenten viel mehr Gas geben“.

Der Weckruf verfehlte wohl seine Wirkung nicht.

Nach dem Wechsel zeigte der FCG, die zur ersten Halbzeit total vermisste Leidenschaft und kämpfte sich in einem sehr intensiven Spiel, tatsächlich mit 3 Toren zurück ins Spiel. Zum Schluss reichte es zwar nicht ganz, da uns ein Individueller Fehler, der einem immer mal unterlaufen kann, heute halt den Sieg kostete.

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.