*
TOP HEADER TEAMWEBSEITE
blockHeaderEditIcon

FC Goldstern  Teamwebseite

Top Menue Team Marino
blockHeaderEditIcon

Hier finden Sie das aktuelle Spieltelegramm unserer Mannschaften.

Das Line-Up, Torschützen, Assistenen,... sowie den entsprechenden Spielbericht zum aktuellen Spiel.

Line-Up

Spielverlauf

25'
=
0:1
P:
Nicola A: Raphael
80'
=
0:2
T:
Michael A: Fabio


Spielanalyse

Der FCG hat den Charaktertest eindrücklich bestanden

Mit Kampfgeist, Willensstärke, Teamwork und Spielwitz gewinnt der FCG beim Team Thun Nord verdient mit 0:2 (0:1).

Enttäuschende Niederlagen sind zunächst eine bittere Angelegenheit. Doch bieten sie in der Regel immer auch eine Chance. Die Möglichkeit, sich im nächsten Anlauf zu rehabilitieren.

Jeder Fussballer weiss, wie wichtig es heute für unser Team war, einen Sieg einzufahren. Wir haben uns für das nicht einfache Auswärtsspiel sehr gut vorbereitet. Das alleine genügt jedoch nicht. Was immer Baustein unserer Spielphilosophie sein wird, ist an erster Stelle TEAM, dicht gefolgt von Mut, Dynamik und vor allem Leidenschaft. Mit diesem Fundament startete man ins Spiel.

In beeindruckender Manier meldete sich der FCG zurück. Zuhause noch mit 0:3 gegen Herzogenbuchsee verloren, setzte die Elf gleich ein Zeichen. "Wir wollten unsere neu praktizierte Taktik trotz des letzten Spiels neuerlich anwenden". "Zudem war das Spiel heute eine reine Charakterfrage." Im richtigen Moment situativ pressen und den Gegner unter Druck setzen war die Vorgabe.

Auch wenn der FCG eine herbe Schlappe erlitt "Sind wir ein kampfstarkes Team,  klar mit vielen B-Junioren gespickt und daher wohl die Truppe mit dem absolut jüngsten Durchschnittsalter." Dass der FCG mit null Punkten am Tabellenende lag, "trübt das Bild" wenn man sieht wie wir spielen.

Durch den Erfolg von heute konnte die Negativspirale der letzten Spiele gestoppt worden und dies beim Team Thun Nord das soeben Herzogenbuchsee auswärts mit 2:1 bezwang  (wir verloren ja am Mi. noch 0:3 zu Hause gegen Sie). Wir versprachen uns beim nicht minder schweren Auswärts­match in Steffisburg, dass unsere Equipe «eine Reaktion zeigen muss. Denn wir wissen alle, weshalb wir, übrigens ver­dient, zu Hause verloren haben». Und daher erklärten wir das anstehende Spiel auch zu einem «Charaktertest» für unsere Truppe.

Und diesen Charakter- und Härtetest haben die Gold-Sterne mit Bravour bestanden. Die Truppe siegte in Steffisburg in einer intensiven und rassigen Partie verdient mit 0:2 und hat dadurch den Anschluss an die vor ihr liegenden Teams geschafft nach Verlustpunkten 3 Zähler Rückstand auf den 2. Rang.

Starker Auftritt des Teams als Kollektiv

Allgemein erfreulich war derweil, dass die Mannschaft nicht einzig von Michael abhängig ist. Für uns ist es wichtig, dass noch weitere Spieler im Kader stehen, die Torgefahr ausstrahlen. Für die Gegner ist der FCG damit nicht so einfach auszurechnen.

In der ersten Hälfte hatte der FCG die Partie im Griff, doch stand es zur Pause 0:1. "Da könnten wir auch bereits höher in Führung liegen. Allerdings war auch ein Aluminiumtreffer der Gäste dabei, doch über die gesamte erste Hälfte hinweg gesehen hatten wir die besseren Möglichkeiten".

Da für einmal Goal­getter Michael in der ersten Halbzeit vermehrt zurückgepfiffen wurde, blieb er vorerst ohne persönlichen Torerfolg, unser erster Torschütze in Steffisburg war daher Nicola, welcher nach dem Foulspiel an Raphael in gewohnter Manier, vom 11er, dem Gästekeeper absolut keine Chance liess.

Wären die FCG‘ler nach dem 0:1 nicht sogleich mehrmals zurückgepfiffen worden –hätten wir eine ruhigere Partie er­lebt. Dass die Platzherren dennoch ohne Option (Torchance) auf den Ausgleich blieben, hing vorwiegend damit zusammen, dass Jonas eine überragende Partie spielte und dadurch enorme Ruhe auf seine Vorderleute ausstrahlte. Eine Qualität, auf die ich viel Wert lege. Das die Gäste vorwiegend ein Spiel mit ausschliesslich langen Bällen praktizierten, kamen uns natürlich auch entgegen, doch die Ballkontrolle stellte uns mehrmals vor grössere Probleme denn auf dem sehr holprige Platz, war eine ruhige und saubere Ballverarbeitung oder sogar an ein Direktes Passspiel nicht zu denken.

Nach der Pause tat sich der FCG schwererer, mussten wir doch gleich 2x in Unterzahl spielen, wer nun dachte das FCG-Team gibt auf, irrte sich. Alle zapften noch einmal ihre letzten Kraftreserven an und versuchten mit allen Mitteln, den Gegner weiterhin fern des eigenen Tores zu beschäftigen. Folge; mit einem Schlussspurt sondergleichen, durch mehrere überragend gespielte Konterangriffe, gelang es uns den Siegbringenden Treffer in der 80. Minute zu erzielen. Fabio passte zu Michael welcher das Angebot gerne annahm und in gewohnter Art zu schlug (0:2).

Erster Siege! doch was noch viel wichtiger ist, den ersten wichtigen Charaktertest bestanden. yes  "Die Mannschaft hat heute umgesetzt, wie man in der Liga spielen muss um erfolgreich zu sein".

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.